DE

Sprache

Schließen

Geschichte von Automotive Lighting Reutlingen

Die Geschichte von AL Reutlingen im Überblick

Von den Anfängen der industriellen Fertigung von Fahrzeugbeleuchtung in Reutlingen bis heute hat sich der Standort zu einem der führenden Hersteller von Hightech-Frontscheinwerfern für PKW entwickelt und bestimmt das Weltmarktniveau in Design und Technik mit.

Die Technologie- und Designanforderungen der Automobilhersteller stiegen rasant an und damit auch die Ausrichtung des Standortes Reutlingen – vom Scheinwerferproduzenten zu einem modernen Entwicklungsstandort mit hochspezialisierten Kompetenzzentren.

Automotive Lighting wurde 1999 als Joint Venture der Unternehmen Magneti Marelli und Bosch gegründet. Damit wurde das Know-how von zwei Unternehmen mit langjährigen Erfahrungen in der Lichttechnik vereint. Die Geschichte der Lichtsparte von Magneti Marelli reicht bis zum Anfang 20. Jahrhunderts zurück.

Heute ist Automotive Lighting eine 100%ige Tochtergesellschaft der Magneti Marelli Gruppe.

Meilensteine auf unserem Weg in die Zukunft

  • 2019

    Auf geht's!
    Immer bereit, neue Herausforderungen zu meistern.
  • 2018

    Erster Projektions-Scheinwerfer mit Hochauflösung
    Automotive Lighting begann mit der Kleinserien-Fertigung der IDEAL-Scheinwerfer “Intelligent Digital Electronic Automotive Lighting“ mit hochauflösenden DLP-Projektoren (“Digital Light Processing”), die mit intelligenten DMD-Einheiten (“Digital Mirror Devices”) bestückt sind, um die Mercedes-Benz Maybach Fahrzeuge auszurüsten.
  • 2018

    Erste ADB-Scheinwerfer mit Kamera gesteuerten Laser-Modulen
    Automotive Lighting führt die 2. Generation von Laser-Modulen mit integriertem Sicherheitskonzept in BMW-Scheinwerfern ein. Das blendfreie Dauerfernlicht wird elektronisch geregelt und mittels elektro-mechanisch gesteuerten vertikalen und horizontalen Blenden angepasst.
  • 2016

    Erstes echtes Matrix-Licht auf der Straße
    Das Matrix-Modul-Konzept mit 84 Lichtemittoren in 3 Reihen wurde von AL für Mercedes-Benz entwickelt. Die Serienfertigung der AL-Scheinwerfer begann bei Automotive Lighting im Frühjahr 2017.
  • 2015

    Automotive Lighting und Audi
    erhielten den Red Dot Design Award “Best of the Best” für den Scheinwerfer des Audi TT3 mit elektronischer 1-Reihen-Matrix.
  • 2015

    Automotive Lighting
    wurde mit dem Red Dot Design Award “Winner” für das OLED-Heckleuchten-Konzept mit progressiv animierten Funktionen ausgezeichnet.
  • 2014

    LASER-Battle von BMW und Audi
    Mit dem BMW i8 bringt der bayerische Autohersteller das erste LASER-Fernlicht auf die Straße. Audi zieht nach und kündigt zeitgleich die Markteinführung des ersten LASER-Fernlichts für das R8 LMX Modell an. Der Audi-Scheinwerfer wird von Automotive Lighting geliefert.
  • 2013

    Voll-LED-Scheinwerfer mit elektro-mechanischen Adaptiv-Funktionen
    Automotive Lighting beweist, dass blendfreies Dauerfernlicht mit Kamera gesteuerten dynamisch bewegten Reflektoren realisiert werden kann. Die BMW 4er- und 6er Reihen werden damit ausgerüstet.
  • 2013

    Erster intelligenter Voll-LED-Scheinwerfer mit ANV und PML
    Der intelligente adaptive Scheinwerfer mit Active Night Vision (ANV) in IRED-Technologie und Pulsed Marker Light (mit motorischer Blendensteuerung) wird von Automotive Lighting in der Mercedes-Benz S-Klasse in Serie auf den Markt gebracht.
  • 2012

    100 Jahre Elektrische Automobil-Beleuchtung
    Das Technologie-Jubliäum feiert
    • seit 1978 Fahrzeug-Beleuchtung von Carello
    • seit 1912 Elektrische Automobil-Beleuchtung von Carello
    • seit 1913 vollständiges Fahrzeug-Beleuchtungs-System von Bosch
  • 2011

    Red Dot Design Award
    für das Design der intelligenten Kamera gesteuerten Voll-LED-Scheinwerfer mit “Intelligentem Licht System” (ILS) der Mercedes-Benz CLS 2-Reihe.
  • 2011

    Einführung des pulsierenden Markierungslichts zum Fußgänger-Schutz
    Das erste LED „Active Night Vision“ System (ANV) mit LED-gestütztem „pulsierenden Markierungslicht“ (PML) wird im Mercedes-Benz CL Coupe eingeführt.
  • 2010

    Daimler Innovations-Preis
    für den Kamera gesteuerten Voll-LED-Scheinwerfer. Der intelligente Hochleistungs-Scheinwerfer für den Mercedes CLS wurde in 2010 in Paris vorgestellt: Der Voll-LED-Scheinwerfer passt seine Lichtverteilung vollautomatisch, unterstützt durch elektro-mechanische Aktuatoren, allen Fahrsituationen an.
  • 2010

    Erster rein elektronisch geregelter Voll-LED-Scheinwerfer
    Kamera gesteuerter Voll-LED-Scheinwerfer mit vollelektronisch geregelten adaptiven Funktionen ging für den Audi A7 in Serie.
  • 2008

    Erster Voll-LED-Scheinwerfer weltweit in Serie
    Audi und AL entwickelten den ersten “echten" Voll-LED-Scheinwerfer für den Audi R8. Erstmalig wurden alle Lichtfunktionen eines Scheinwerfers nur mittels elektronischen Lichtquellen realisiert.

    Erstes Standard-LED-Steuergerät für High-Power Hauptlicht-Funktionen.

    Der erster Voll-LED-Scheinwerfer von Automotive Lighting im Audi R8 erhielt den Red Dot Design Award für das Produktdesign.
  • 2005

    AFS mit aktivem Infrarot-Emittor in der Mercedes-Benz S-Klasse
    Mercedes-Benz landete eine Sensation mit dem ersten weltweit verkauften aktiven Nachtsichtassistenten ANV. Der AFS-Scheinwerfer als Ganzes und der aktive Infrarot-Emittor mit seinem Filter kommt von Automotive Lighting Brotterode, Deutschland.
  • 2003

    Automotive Lighting
    wird eine 100 % Tochterfirma von Magneti Marelli.
  • 2003

    Einführung des dynamischen Kurvenlichts
    BMW bringt einen Xenon-Scheinwerfer mit dynamisch geschwenkten Projektoren auf den Markt. Automotive Lighting beginnt 2003 mit der Ausrüstung mehrerer BMW-Baureihen in dieser adaptiven Lichttechnologie: Die 3er-, 6er und die X3-Reihe werden damit ausgestattet.

    AFS Xenon-Steuergeräte „AL-Box”
    Automotive Lighting entwickelt die AL-Box, das weltweit erste vollintegrierte Xenon-Steuergerät mit Schrittmotoren-Ansteuerung und intelligenter CAN-Bus-Schnittstelle für Scheinwerfer von BMW und Mercedes-Benz.
  • 1999

    Joint venture von Bosch und Magneti Marelli
    Ein neuer Global Player entsteht: Automotive Lighting.
  • 1991

    Xenon-Licht
    Eine neue Epoche der Kraftfahrzeug-Beleuchtung beginnt - Xenon-Licht: Elektronisch geregelte und mittels Zündsystem aktivierte Hochspannungs-Lampen werden erstmalig in den Serienscheinwerfern von Automobilen eingesetzt. Die Lichtfarbe stieg von 2.800 auf 4.600 K an – nahezu Tageslicht ähnlich. Der Lichtstrom dieser ersten Xenon-Brenner verdreifachte den Lichtstrom von zuvor 1.000 auf mehr als 3.000 lm. Die Reichweite der Objekt-Erkennbarkeit verbesserte sich auf 125 m im Abblendlicht und 250 m im Fernlicht und erhöhte signifikant die Sicherheit bei Nachtfahrten.
  • 1986

    Projektions-Scheinwerfer für BMW 7er-Reihe
    Anstelle der bisher eingesetzten Paraboloid-Reflektoren werden erstmals Projektions-Module eingesetzt. Aspherischen Innenlinsen und Reflektoren in dreifach Elipsoid-Bauweise sowie Glühlampen im Fokus der „DE“- oder „PES“-Module kennzeichnen diese neuen optischen Konzepte.

Mehr entdecken